Aktivitäten

Unsere Radwege

Radfahren verlernt man nicht... das nicht nur ein Spruch, das ist sogar wissenschaftlich bewiesen! Auf unseren Radwegen und Touren können Sie das bestens unter Beweis stellen. Egal ob Sie mit dem Mountainbike, Tourenrad, Rennradl oder E-Bike unterwegs sind: unsere Routen sind vielseitig  und abwechslungsreich für Wiedereinstieger, Anfänger, Familien und Ausdauerhelden! Bei uns erfahren Sie auch, wo Sie am besten Pause machen können, was es auf dem Weg sonst noch zu entdecken gibt und wo die nächste Rad-Servicestation ist - einfach mal durchklicken.

Radweg bei Sulzschneid | © Sabrina Schindzielorz

Service vor Ort

Radsport Buhler

Kaufbeurener Straße 1, 87616 Marktoberdorf

Telefon: 08342 41386

 

Radsport Rieger

Iglauer Straße 19, 87616 Marktoberdorf

Telefon: 08342 2383

Eine Servicereparaturstation finden Sie im Stadtteil Rieder gegenüber dem Dorfladen an der Hauptstraße. Darüber hinaus erhalten Sie kostenlos im Touristikbüro der Stadt Marktoberdorf zu den Öffnungszeiten eine Luftpumpe sowie ein Reparaturset.

 

Schlauchautomaten befinden sich bei den örtlichen Fahrradhändlern Buhler und Rieger sowie im Stadtteil Rieder gegenüber dem Dorfladen.

Direkt beim Rathaus, bei dem Parkplatz Bahnhofstraße, finden Sie drei abschließbare E-Bike-Ladestationen. Den Schlüssel erhalten Sie hierzu im Touristikbüro der Stadt Marktoberdorf.

Unsere Gastgeber freuen sich darauf, Sie in ihrem Haus begrüßen zu dürfen. Das Hotel Sankt Martin hat sich zudem zum Qualitätsgastgeber zertifizieren lassen. Qualifizierte Beratung, Karten und ein guter Service rund um die Ausrüstung sind hier selbstverständlich:

 

 

Hotel Sankt Martin***

Wiesenstraße 21, 87616 Marktoberdorf

Telefon: 08342 96260

Oberdorfer Radlrunde

Logo Oberdorfer Radlrunde

Eine gemütliche Radrunde rund um Marktoberdorf und seine Dörfer: 34 km lang, vorwiegend auf geteerten Wegen und ohne allzu großen Höhenunterschieden. Dafür bekommen Sie viel zu sehen: die imposante Barockkirche in Bertoldshofen, die ländliche Idylle Sulzschneids, abgeschiedene Wege weit weg von den Hauptstraßen, eine der modernsten Brauhäuser des Allgäus – lassen Sie sich überraschen!

Im Geltnachtal

Kirche St. Michael, Bertoldshofen | © Christoph Jorda

Diese Runde kann man auf zweierlei Arten angehen: gemütlich oder rasant! Die Länge von 24,9 km ist überschaubar und es stehen auch nur 70 m Höhendifferenz an. Landschaftlich reizvoll durch das Geltnachtal von Altdorf über Bertoldshofen nach Rieder und wieder zurück nach Marktoberdorf ist die Strecke gleichermaßen für Genuss- und auch Rennradler geeignet – rauf auf den Drahtesel!

Südliches Oberdorfer Land

Landschaft | © Stefan Schmid

Von Marktoberdorf ausgehend Richtung Rieder, Sulzschneid, Lengenwang, Wald und über Leuterschach wieder zurück hat man immer die imposante Bergkulisse im Blick! Da geht es dann auf der 27,6 km langen Runde schon mal bergauf aber auch wieder bergab – gesamt sind 220 m Höhendifferenz zu bewältigen. Die Route verläuft auf geteerten Wegen und ist somit auch für Rennradler bestens geeignet – aber bitte nicht vergessen: Kopf hoch und in tolle Bergsicht genießen!

Dampflokrunde

Logo der Dampflokrunde

Hier ist Ausdauer gefragt, immerhin ist Runde insgesamt 76,5 km lang. Sie verläuft entlang zweier ehemaliger Bahnstrecken – des Sachsenrieder Bähnles und der Lechbrucker Rutsche. Am 1. Juli 1899 dampfte hier der erste Zug von Marktoberdorf Richtung Lechbruck! Heute sind die Gleiswege zu traumhaften Radwegen umgebaut worden. Die Runde ist auch gut auf mehrere Etappen aufzuteilen und bietet Anschlussmöglichkeiten an andere Radtouren – lassen Sie Dampf ab!

Schlossparkradrunde

Logo Schlossparkradrunde Allgäu | © Tourismusverband Ostallgäu

Wenn Sie die ganze Vielfalt des Ostallgäus erleben wollen, sind Sie auf der Schlossparkrunde bestens aufgehoben! Mit einer Gesamtlänge von 218,5 km führt die Route von König Ludwigs Märchenschloss bis zu Pfarrer Kneipps Heimat Bad Wörishofen. Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club hat die Runde mit der Höchstwertung von 5 Sternen ausgezeichnet! Hilfreiche Infos zur Strecke, Parkplätzen, Servicestationen fürs Rad und vieles mehr erhalten Sie in unserer Touristikbüro, ebenso wie die kostenlose Raderlebniskarte. Mit dem Allgäu Shuttle können Sie auch Ihre Gepäck transportieren lassen – machen Sie sich unbeschwert auf den Weg! 

Allgäu Radweg

Logo Allgäu Radweg

156 km ist der Allgäu Radweg lang – landschaftlich abwechslungsreich führt er von Isny bis nach Halblech. Marktoberdorf liegt mitten drin, idealer Ausgangs- und Zielort zum Verweilen, erholen und dann wieder weiter radeln! Mit den Verbindungen vom fahrradfreundlichen Bahnhof Marktoberdorf zu den anderen Etappenorten ergeben sich Tourenlängen für jeden Geschmack – gehen Sie es an!

Radrunde Allgäu

Logo Radrunde Allgäu | © Allgäu GmbH

Die Runde in die schönsten Ecken ist die Radrunde Allgäu.

 

Mal stetig bergab am Fluss entlang, mal steil bergan auf Berge und Almen, durch Täler und Schluchten oder beschaulich über Felder und Wiesen.

 

Das 460 km lange Wegenetz bietet neun Kombinationsmöglichkeiten: vorbei an großen und kleinen Sehenswürdigkeiten, charmanten Städten und Dörfern, immer durch die malerische Voralpenlandschaft, da kommen Touren- und Rennradler, Mountainbiker und E-Biker gleichermaßen ins Schwärmen! Gemütliche Gasthäuser locken zur Einkehr, idyllische Plätze zur Rast. Marktoberdorf liegt mitten auf der Radrunde Allgäu. Hier bekommen Sie alles, was das Radlerherz begehrt - vom Strom für´s E-Bike bis zum ganzen Fahrrad nebst Reparaturservice und Ersatzteilen. Und wenn Sie selbst dann auch wieder aufgetankt haben, kann es weitergehen Richtung Süden in den Schlosspark - oder doch lieber in den Norden zum Wassertreten bei Pfarrer Kneipp?

 

Karten und Tourenvorschläge sind bei uns erhältlich. Der Gepäckservice Allgäu sorgt für eine verlässliche Anlieferung Ihrer Sachen. Und wer mal nicht radeln mag, der nimmt sein Fahrrad und fährt vom radfreundlichen Bahnhof Marktoberdorf ein Stück mit dem Zug.

Wertach erleben

Logo Wertach erleben

Der besondere Reiz beim Radeln an einem Fluss entlang ist die Tatsache, dass es eigentlich immer bergab geht! Ausgangspunkt ist der Ursprung der Wertach auf rund 1078 m, Endpunkt die Mündung der Wertach in den Lech bei Augsburg auf 463 m. Auf dem rund 150 km langen Weg gibt es soviel zu entdecken, soviele lauschige Plätze zum Verweilen, so viele urige Gasthäuser zum Rasten, dass wir beim besten Willen keine Zeitangaben machen können – lassen Sie sich nicht hetzen!