Aktivitäten

Unsere Wanderwege

Wandern & Pilgern erleben eine Renaissance –  und das zu Recht! Ist es doch nicht nur gesund, sondern auch heilsam für Körper und Seele! Machen Sie sich auf den Weg und entdecken unsere malerische Allgäuer Voralpenlandschaft. Halten Sie inne und genießen atemberaubende Ausblicke auf Berge und Seen, auf Wälder und Wiesen.

 

Unsere Routen richten sich ganz nach Ihnen: Familien mit Kleinkindern, sportliche Nordic Walker, aktive Senioren und Ruhe suchende Pilger finden bei uns ihren Weg. Wir haben für jeden die passende Tour und verraten Ihnen unsere besten Tipps!

Wandern rund um Marktoberdorf | © Christoph Jorda

Service vor Ort

Unsere Gastgeber freuen sich darauf, Sie in ihrem Haus begrüßen zu dürfen. Das Haus Rößle**** (Ferienwohnung) hat sich zudem zum Qualitätsgastgeber zertifizieren lassen. Qualifizierte Beratung, Karten und ein guter Service rund um die Ausrüstung sind hier selbstverständlich:

 

Haus Rößle****

Frau Doris Rößle

Weibletshofen 9, 87616 Marktoberdorf

Telefon: 08342 1287

Unsere Gastgeber freuen sich darauf, Sie in ihrem Haus begrüßen zu dürfen. Familie Geipel der Pilgerherberge Elfie`s Pilgerquartier hat es sich zudem zur Aufgabe gemach,t unseren Jakobswegpilgern einen Treff- und Übernachtungspunkt in Marktoberdorf zu schaffen. Selbst als erfahrene Jakobswegpilger können Sie Tipps für den weiteren Weg geben. Hier finden Pilger ein offenes Ohr und immer wieder auch einen Weggefährten:

 

Elfie`s Pilgerquartier

Familie Geipel

Reichshofstraße 4, 87616 Marktoberdorf

Telefon: 08342 7019718

 

 

Wenn Sie auf dem Jakobsweg als Pilger unterwegs sind, können Sie bei folgenden Marktoberdorfer Partnern einen Stempel für Ihren Pilgerpass erhalten:

 

Arthouse Outdoor

Meichelbeckstraße 18, 87616 Marktoberdorf

 

Café Greinwald

Georg-Fischer-Straße 22, 87616 Marktoberdorf

 

Elfie´s Pilgerquartier - Familie Geipel

Reichshofstraße 4, 87616 Marktoberdorf

 

Pfarramt St. Martin

Kurfürstenstraße 13, 87616 Marktoberdorf

 

Touristikbüro Marktoberdorf

Richard-Wengenmeier-Platz 1, 87616 Marktoberdorf

 

Kirche St. Alban

Geisenrieder Straße 14, 87616 Marktoberdorf-Geisenried

Terra Nostra I

Johann Fischer-Förderverein Römerbad e.V. | © Johann Fischer-Förderverein Römerbad e.V.

Hier werden die sprichwörtlichen zwei Fliegen mit einer Klappe erwischt: Der Terra Nostra I Lehrpfad erklärt auf einem 4 km langen Rundweg an verschiedenen Stationen kulturhistorische und geologische Besonderheiten der Gegend. Der Klobunzeleweg verläuft auf der gleichen Strecke, bietet aber Erlebnisstationen für die kleinen Wandergäste. Vom Waldtelefon bis zur Kletterspinne gibt’s hier viel zu entdecken! Startpunkt und Zielpunkt ist der Parkplatz am Kuhstall Weiher gleich neben der archäologischen Fundstätte „Römerbad“ – eine spannende Wanderung für Groß und Klein!

Terra Nostra II

Startplatz Terra Nostra und Klobunzeleweg | © Stefan Schmid

Der Terra Nostra II ist 6 km lang und führt auf einer aussichtsreichen Strecke vom malerischen Kuhstallweiher nach Rieder über den idyllischen Hochwieswald und den historischen Pestfriedhof wieder zurück. Die Tour ist auch bestens für sportliche Nordic Walking Fans geeignet. Auf dem Weg informieren 13 Bildtafeln zu naturkundlichen und historischen Themen – am Ende lädt die faszinierende Ausgrabungsstätte „Römerbad“ zu einem Besuch!

Clemens-Wenzeslaus-Pfad

Wenzeslaus Logo | © Stadt Marktoberdorf

Mitten in Marktoberdorf beginnt der Clemens-Wenzeslaus-Pfad und führt auf den Spuren seines berühmten Namensgebers bis zu einem seiner Lieblingsplätze – dem Tempel am Ende der wunderschönen Lindenallee. Informationstafeln erzählen auf dem knapp 6 km langen Weg Geschichten und Geschichte rund um Marktoberdorfs berühmtesten Bewohner – tauchen Sie ein in die Welt des Kurfürsten!

Wandertrilogie Allgäu

Logo der Wandertrilogie Allgäu | © Allgäu GmbH

Wiesengänger, Wasserläufer, Himmelsstürmer im Einklang mit der Natur auf der Wandertilogie Allgäu!

 

Wandern Sie mit, auf einer der 53 Etappen in dem 876 km weiten Wegenetz durch das ganze Allgäu. Und dann gehen Sie die nächste Etappe an und die nächste und die nächste... und der Weg wird zum Ziel!

 

Die drei Runden Wiesengänger, Wasserläufer und Himmelsstürmer machen verschiedene Höhenlagen und Landschaftsräume erlebbar. Erfahren Sie, wie das Allgäu zu dieser unverwechselbaren Kulturlandschaft geworden ist. Tauchen Sie ein in die mystischen Geschichten unserer Vorfahren, wandeln Sie auf den Spuren unseres Königs Ludwig II. und werden Teil dieser Geschichten. In Marktoberdorf treffen Wiesengänger und Wasserläufer aufeinander. Auf dem Ortsspaziergang erfahren Sie, warum wir im Herzen des sagenhaften Landes liegen! Lassen Sie sich von unserem Waschweib Zenzi schaurig-schöne Anekdoten aus dem alten Oberdorf erzählen. Am nächsten Tag geht es dann weiter zu neuen Abenteuern - immer den Schildern mit den Steinmännle folgen. Übrigens, Sie können einfach loslaufen - wir kümmern uns um Ihr Gepäck und bringen es immer dorthin, wo Sie sind.

 

Ostallgäuer Wanderwege

Ostallgäuer Wanderweg | © Tourismusverband Ostallgäu

Sie bieten Ausblicke der Extraklasse, führen durch idyllische Wälder, vorbei an malerischen Seen – die Ostallgäuer Wanderwege. Von Marktoberdorf aus gehen sie sternförmig in alle Richtungen: in den Norden bis Buchloe, in den Süden nach Füssen, südwestlich bis Nesselwang und nach Westen bis Ronsberg. Die Touren variieren von gut 30 km bis zu fast 50 km Länge, zurück geht’s per Bahn oder mit dem Allgäu Shuttle, der übrigens auch Ihr Gepäck zu Ihnen bringt - werden Sie zum Ostallgäu Experten und Liebhaber! 

 

Münchener Jakobsweg (Pilgerweg)

Logo des Münchener Jakobsweges

Pilgern von München bis an den Bodensee – das sind insgesamt rund 250 km Wegstrecke. Marktoberdorf liegt mittendrin und ist Ziel- und Ausgangspunkt für mehrere Routenvarianten: vom Auerberg führt der Weg durch das Geltnachtal hierher und geht weiter nach Oberthingau oder Görisried. Bei unseren Pilgergastgebern können Sie sich ausruhen, bevor Sie weiter den kleinen blauen Schildern mit der Jakobsmuschel folgen. Die Wege führen überwiegend über Feldwege an Kapellen und Marterln vorbei – finden Sie Ruhe und Einkehr!